Save You - Mona Kasten

Save You

von Mona Kasten

  • Erscheinungsdatum: 2018-05-25
  • Genre: Zeitgenössisch
Score: 4.5
4.5
From 587 Ratings

Beschreibung

"Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.

Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer."

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Bewertungen

  • Ich liebe diese Bücherreihe

    5
    durch Charliecocoxo
    Unglaublich tolles Buch. Einfach nur lesen bitte, ich musste weinen. ❤️
  • Enttäuschung

    2
    durch AO Marie
    Nach dem ersten Buch ein absoluter Flop. Langeweile pur.
  • 🤷‍♀️

    3
    durch _ca_jo_
    Ich weiß nicht. Ich liebe die Triologie schon aber den ersten Band fande ich schon um einiges besser als den zweiten. Er hat mich nicht so mitgerissen wie der erste und ich fand das Ende war dem von Band 1 sehr ähnlich. Ich werde den dritten Band trotzdem lesen und hoffe das mir der wieder besser gefällt...
  • Naja..

    3
    durch lenaw1
    Hätte mir nach den vielen guten Bewertungen doch etwas mehr Spannung erwartet. Lässt sich super lesen, reißt mich aber dennoch nicht wirklich mit, werde mir den 3. Teil wohl eher nicht kaufen...
  • Einfach nur toll

    5
    durch SaSuJo
    Der zweite Teil ist genauso fesselnd wie Band 1
  • Perfekte Fortsetzung

    5
    durch AuroraRoseAudrey86
    Rezension Save you von Mona Kasten Die Handlung: Durch die direkte Anknüpfung an den ersten Teil bin ich trotz langer Pause sehr gut wieder in die Geschichte rein gekommen. Mona Kasten schafft es unmittelbar nach dem Anfang die größten Gefühle und Emotionen Achterbahn fahren zu lassen. Bereits dem ersten Teil war ich schon verfallen, doch was die Autorin dem Leser hier präsentiert sind nicht nur spannungsgeladene und gefühlvolle Dialoge sondern auch Gänsehaut und Nervenkitzel pur. Das mitfiebern hat für mich zu keiner Zeit nachgelassen, eher fand ich das es gerade im zweiten Teil noch stärker wurde. Die Verbindung zu den Protagonisten wächst mit jedem Mal mehr und mehr. Wobei auch gerade ihre persönlichen Entwicklungen aufregend und voller Freude zu betrachten sind, denn die Umsetzung dessen ist absolut authentisch und real gemacht. Die Autorin schafft auch hier wieder einen Lese Rausch und bringt mit jeder Szene eine Sucht nach mehr hervor der ich stets erlegen war. Ein Bann der selbst nach dem Ende nicht abgerissen ist. Gerade da dieses unfassbar und atemberaubend ist. Fazit zum Buch: Mit Save you hat Mona Kasten eine bravuröse und meisterhafte Fortsetzung zu Papier gebracht die Teil 1 in nichts nachsteht. Spannung, Action, Dramatik und Emotionen pur begleiten von Anfang bis Ende jeden der dieses Genre liebt. Absolut phantastisch. Meine Empfehlung an andere Leser liegt bei 100 Prozent
  • Toll

    5
    durch anna fdg
    Ich habe alle drei bücher gelesen und liebe sie
  • Kitschig und doch ganz gut

    3
    durch 3nno
    Habe die ersten beiden Teile in wenigen Tagen gelesen. Normalerweise bin ich ein großer Fan von Young-Adult Romanen, aber die Fortsetzung von Save Me konnte mich nicht wirklich in den Bann ziehen. Die Story zieht sich sehr und ist relativ vorhersehbar. Rubys Liebeskummer ist mir persönlich auch nicht authentisch rübergekommen. Hoffe, dass der dritte Teil besser wird. Trotz der Haken ist die Geschichte romantisch und ein ganz guter Zeitvertreib.
  • Save Me

    5
    durch dressagehorse96
    Wie der erste Teil absolut toll zu lesen sehr fesselnd
  • Ein guter zweiter Band mit neuen Erzählperspektiven!

    4
    durch Freakajules
    Genau wie bei vielen anderen Bücher-Liebhabern und Bloggern zählt Mona Kasten mittlerweile zu einer meiner liebsten Autorinnen. Die sehr liebenswürdigen Charaktere und die süßen Liebesgeschichten haben es mir einfach angetan – und gerade James und Ruby habe ich sehr in mein Herz geschlossen. Ruby ist so goldig und unschuldig, aber doch knallhart bei ihren Plänen und Zukunftsvorstellungen, so dass es mich ausgesprochen interessiert hat, wie James es schaffen wird, seinen Fehltritt bei Ruby wieder gut zu machen. Und genau damit beschäftigt sich "Save you", der zweite Band der "Maxton-Hall"-Trilogie. Ehrlich gesagt hatte ich anfangs sehr große Zweifel, wie sich die Geschichte zwischen Ruby und James wieder einrenken lassen würde. Mir schien das nach seinem Patzer eigentlich so gut wie unmöglich. Desto mehr hat es mich überrascht, dass ich James im Laufe der Geschichte wirklich verzeihen konnte. Ich konnte nicht unbedingt verstehen, warum er so gehandelt hat, wie er es am Ende des ersten Bandes "Save me" getan hat, aber ich wäre an Rubys Stelle vermutlich auch schwach geworden und hätte ihm eine zweite Chance gegeben. Allerdings hätte ich mir dennoch vom Plot gewünscht, dass Ruby nicht so leicht nachgibt. Man merkt zwar, dass sie es sich wirklich nicht einfach macht, dass sie tief verletzt ist und James auch nicht von jetzt auf gleich alles vergibt, aber ich hätte ihn gerne länger zappeln und sich mehr anstrengen sehen. Ansonsten hat mir die Entwicklung der Handlung gut gefallen, auch wenn ich zugeben muss, dass in diesem Buch nicht allzu viel passiert. Lydia und James versuchen noch immer mit dem Verlust in ihrer Familie umzugehen und Lydia quält sich zusätzlich mit ihrer Schwangerschaft und ihrem Liebeskummer. Sie bekommt in "Save you" ihre eigene Perspektive, weswegen der Leser auch mehr aus ihrem Leben, mehr von ihren Gefühlen und mehr von ihrem Charakter erfährt. Lydia nimmt daher einen Teil der Nebengeschichte ein, die zwar weiterhin hinter der Hauptgeschichte zurückbleibt, diese aber dadurch auch ein Stück weit interessanter macht und bereichert. Auch Ember, Rubys kleine Schwester, bringt durch ihre eigene Perspektive Abwechslung in den Plot. Wenn auch nicht so stark, wie ich es mir gewünscht hätte. Das Ende macht auf jeden Fall deutlich, dass da im dritten Band noch einiges auf Ember und einen von James' Freunden zukommt – und somit auch auf den Leser. Ich bin gespannt, wie Mona Kasten dies umsetzen wird, wohlbemerkt, ohne die Hauptgeschichte aus dem Fokus zu verlieren und ein Chaos entstehen zu lassen, dass sich nachher nur unglaubwürdig wieder entwirren lässt. Allerdings vertraue ich der Autorin da hundertprozentig und freue mich auf die Auflösung all der Probleme und des Dramas. Das Ende lässt mich ein bisschen zwiegespalten zurück. Ich hatte die Entwicklungen zu diesem Zeitpunkt ehrlich gesagt gar nicht kommen sehen, denn ich dachte, die Sache wäre mittlerweile gegessen und würde keinen Platz mehr im Plot einnehmen – tja, falsch gedacht. Und zwar so falsch gedacht, dass mich das Ende wirklich absolut schockiert hat. Ich fand den Schluss wirklich absolut genial mit diesem Cliffhanger umgesetzt (hätte man doch nur Embers Kapitel danach weggelassen, dann wäre es noch besser gewesen!). Das ändert allerdings nichts daran, dass ich doch ein bisschen enttäuscht war von Rubys letzter Szene. Was zur Hölle war da mit den Charakteren los?! Bis jetzt kann ich mir leider nicht erklären, was in Rubys Mum gefahren ist, wieso sie so reagiert hat und wieso sie Ruby so im Regen stehen lässt. Ich konnte das leider nicht wirklich mit der Ausgestaltung ihres Charakters aus den vorherigen Szenen und aus dem Vorgängerbuch vereinen. Ich frage mich an dieser Stelle noch immer, ob es eine Vor-Szene gibt, die wir als Leser (noch) nicht kennen. Mona Kasten hat diese Frage ja ansatzweise in der Lesejury beantworten können, ganz überzeugt hat mich ihr Statement dazu leider trotzdem nicht. Fazit "Save you" knüpft in all den positiven Punkten an den Vorgängerband "Save me" an und konnte mich daher fast mühelos überzeugen. Die neuen Perspektiven empfand ich als erfrischend und auflockernd und auch der Cliffhanger hat mich mitgenommen. Bis auf das "Aus-Der-Rolle-Fallen" eines Charakters habe ich also so gut wie nichts zu meckern. Ich freue mich auf den Abschlussband!